Wir für Euch - Ihr für uns!
20.03.2012 09:02

"Wir für Euch - Ihr für uns!"

Zwei wichtige Spiele standen am vergangenen Wochenende für den TVG auf dem Spielplan. Die Bundesligamannschaft musste am Freitagabend in Wetzlar antreten und die TVG 1b, die zweite Mannschaft der Mainfranken, kämpfte am Sonntag in der Bezirksoberliga um die Punkte gegen den TV Kleinwallstadt. Zwei heiße und vor allem spannende Derbys mit dem jeweils besseren Ende für den Traditionsverein.

Das erste „Happy-End“ gab es durch den 20:19-Erfolg in der RITTAL Arena. Zahlreiche TVG-Fans hatten den kurzen Weg ins hessische Wetzlar auf sich genommen und unterstützten ihre Mannschaft von den Zuschauerrängen aus nach Leibeskräften. Unter den vielen Schlachtenbummlern, die in blau-weiße Trikots gekleidet und mit Fahnen angereist waren, befanden sich auch aktive Spieler aus den Reihen der TVG 1b bzw. 1c. Mit dem Appell „Gemeinsam sind wir stark“, hatte Kapitän Sverre Jakobsson sich im Vorfeld an die Fans, Partner und Freunde des TVG gewandt. Dieses Konzept ging auf und am Ende schallte die bei Großwallstädter Handballern bestens bekannte Siegeshymne „Tschibella, Tschibella, Tschibella“ durch die Heimspielstätte der Wetzlarer.

1b macht das TVG-Wochenende perfekt

Ein gelungener Auftakt in ein am Ende perfektes TVG-Wochenende. Der krönende Abschluss stand allerdings noch bevor, denn es hieß „It’s Derbytime!“. Die Großwallstädter 1b traf am Sonntag auf den favorisierten Rivalen von der gegenüberliegenden Mainseite und Spannung war vorprogrammiert. Uli Wolf, früher selbst Bundesligaprofi und heute Team-Manager beim TVG, schnürt seit Februar wieder seine Handballschuhe und unterstützt die 1b im Abstiegskampf. Auch bei der Partie gegen Kleinwallstadt stand Wolf in der Abwehr und freute sich mit seinen Mitstreitern über den sensationellen 27:26-Sieg des TVG. In der nahezu ausverkauften „Wällster“ Sporthalle hatten sich im Spielverlauf auch prominente Gäste unters Publikum gemischt. Bundesliga-Coach Peter David, Kapitän Sverre Jakobsson, das Torhüter-Duo Martin Galia und Andi Wolff sowie Steffen Kaufmann, Michael Spatz, Max Holst, Marius Liebald, Florian Eisenträger und Joakim Larsson fieberten mit und feuerten die 1b an. Frei nach dem Motto „Wir für Euch – Ihr für uns!“ besuchten die Spieler nach ihrer eigenen Trainingseinheit die Begegnung und erlebten einen Handballkrimi mal von der „anderen Seite“ aus. 


                             

Tabelle 2014/2015

Pl. Team Pkt. TDiff
1.  DJK Rimpar Wölfe  8 : 0  26
2.  HSG Nordhorn-Lingen  8 : 0  22
3.  SC DHfK Leipzig  8 : 0  12
4.  TV Neuhausen  6 : 2  28
5.  TV Bittenfeld  6 : 2  18
6.  TV Großwallstadt  6 : 2  5
7.  VfL Bad Schwartau  5 : 3  3
8.  TV Emsdetten  5 : 3  -2
9.  ThSV Eisenach  4 : 4  19
10.  HSC 2000 Coburg  4 : 4  9
11.  EHV Aue  4 : 4  4
12.  ASV Hamm-Westfalen  4 : 4  -1
13.  TSV Dormagen  2 : 6  -10
14.  SV Henstedt-Ulzburg  2 : 6  -9
15.  HG Saarlouis  2 : 6  -13
16.  Tusem Essen  2 : 6  -13
17.  HC E. Rostock  2 : 6  -14
18.  GSV Eintr. Baunatal  2 : 6  -23
19.  TV Hüttenberg  0 : 8  -27
20.  Eintracht Hildesheim  0 : 8  -34

Weitere Tabellen und Ergebnisse finden Sie im Main-Netz

TVG-Website powered by
Echte Fans besuchen unsere Fansite auf