• TVG

Das nächste Spitzenspiel steht an

Am vergangenen Faschingsfreitag gewann der TV Großwallstadt das Spitzenspiel in der 3. Liga, Staffel Mitte, gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden.


Die Handballfans der Region fieberten dieser Begegnung schon Tage zuvor entgegen, denn schon im Vorfeld war Spannung zwischen den beiden Spitzenteams angesagt. Würde die HSG Rodgau Nieder-Roden gewinnen, dann wäre das Rennen um die Meisterschaft wieder offen gewesen. Würde sich der TV Großwallstadt durchsetzen, dann hätten die Jungs von Trainer Ralf Bader einen Riesenschritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Am Ende gewann der TVG in einer intensiv geführten Partie und in einem Hexenkessel in der Nieder-Rodener Sporthalle mit 29:25. Damit setzte sich der Tabellenführer mit nunmehr 35:7 Punkten bei 21 absolvierten Spielen an der Spitze fest und vergrößerte den Abstand zum derzeitigen Tabellenzweiten Leutershausen und zum Dritten Nieder-Roden auf fünf Pluspunkte. Und das, obwohl die Mannschaft schon wochenlang nicht komplett antreten kann und wohl auch noch einige Zeit auf Lars Spieß und Jan Winkler verzichten muss. Erfreulich war im letzten Spiel, dass Kapitän Florian Eisenträger wieder mit dabei war und auch Tom Spieß nach seiner langen Verletzungspause wieder phasenweise mit auf dem Feld stand. „Tom hat seinen Einsatz gut überstanden. Natürlich ist die Muskulatur beansprucht, aber das ist ja auch kein Wunder. Er hat wochenlang gefehlt. Doch ich bin guter Dinge, dass er bald wieder an seine Topform herankommt“, sagte TVG-Trainer Ralf Bader.


Zu Florian Eisenträger sagte der Coach: „Er hat nach dem Spiel schon gespürt, dass die Wade wieder zugemacht hat und hat deshalb diese Woche sehr dosiert trainiert. Ich hoffe, dass er bald wieder ganz fit ist, denn er ist eine Bank.“ Obwohl Ralf Bader auch sehr zufrieden mit den Auftritten des jungen Alexander Pfeifer, ist der Kapitän doch ein anderes Niveau.


Hanau ist nicht zu unterschätzen

Mit dem Tabellenfünften Hanau kommt ein Gegner nach Elsenfeld, der nicht zu unterschätzen ist. Das Hinspiel war eine ganz enge Kiste und der TVG bewies damals beim 26:25 in der Fremde Nervenstärke. Der Bader-Crew wurde zum damaligen Zeitpunkt eine „Auswärtsschwäche“ nachgesagt. Diese haben die TVG-Jungs längst abgelegt und zeigen Woche für Woche, zu was sie fähig sind. „Wir haben aus meiner Sicht damals eine mittelmäßige Leistung in Hanau gebracht. Aber wir haben Nervenstärke bewiesen und bin mir sicher, dass meine Jungs an das Hinspiel keinen Gedanken mehr verschwenden werden. Das ist lange her“, so Ralf Bader. Und weiter sagt der Trainer: „Wir haben vergangene Woche den bis dato zu Hause ungeschlagenen Tabellenzweiten Nieder-Roden in einem Hexenkessel geschlagen und ich denke, vor allem in der zweiten Halbzeit sehr sicher beherrscht. Wir sehen, zu was wir fähig sind.“ Und dass wollen die Großwallstädter weiter fortsetzen beziehungsweise zeigen.


Die Gäste haben - obwohl sie ihre hochgesteckten Ziele bisher nicht erreicht haben - eine sehr gute Qualität und kommen sicher nicht zum TVG, um mit leeren Händen nach Hause zu fahren. Sie gehören zu den körperlich stärksten Teams in der Liga und der TVG wird sich umstellen müssen. „Wir haben zuletzt in Nieder-Roden gegen eine sehr schnelle, wendige und „leichte“ Mannschaft gespielt. Nun erwarten uns groß gewachsene und körperlich robuste Spieler“, so Bader. Akteure wie Michael Hemmer, Yannik Woiwood, Maximilian Bergold oder der junge Luca Braun, der seine Sache sehr gut macht, sind stets sehr präsent und schwer auszurechnen. Diese Spieler gilt es in Schach zu halten. Ralf Bader: „Unsere Aufgabe ist es, nach dem Höhepunkt der vergangenen Woche uns wieder sehr ernst vorzubereiten und auch den Gegner sehr ernst zu nehmen. Meine Jungs können mit viel Selbstvertrauen das Match angehen und ich bin mir sicher, dass sie erneut ihre Stärken zeigen. Wir müssen nicht nach den Stärken des Gegners schauen, sondern unsere Stärken ausspielen. Und wir können jetzt die Meisterschaft klarmachen und unser großes Ziel weiterverfolgen. Das werden wir tun.“


#tvg #hobtse #comebackstronger

0 Ansichten

© 2020 VERSION 2.6 by Loginfinity Online Marketing GmbH & TV Großwallstadt 

Kontakt I Impressum I Datenschutz

logo-2.png