• TVG

Mit Kampfgeist und einem unbändigen Siegeswillen gegen Elbflorenz

Am vergangenen Sonntag spielte die Mannschaft von Trainer Ralf Bader in Nußloch groß auf und holte sich einen ungefährdeten, aber auch in dieser Höhe verdienten Sieg. Mit 37:19 gewann der TVG bei den dezimierten Nußlochern und ließ sich auch von der besonderen Situation nicht beeinflussen. Im Gegenteil. Der Spitzenreiter hielt die Konzentration über 60 Minuten lang hoch und Ralf Bader konnte jedem seiner Schützlinge Einsatzzeiten geben. Vor allem die Jungen wie Alexander Pfeifer, Paul Hüttmann oder Moritz Klenk nutzten die Chance und schrieben sich gleich in die Torschützenliste ein. Ebenso wie Nils Bergau und Thomas Keck. „Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Jungs. Sie haben hervorragend verteidigt und über das ganze Spiel hinweg sehr gut gespielt“, freute sich Ralf Bader nach Spielende.


Viele Verletzte


Dabei musste er neben den Spieß-Brüdern und Jan Winkler auch noch auf Kapitän Florian Eisenträger verzichten. Er verletzte sich unter der Woche im Training und der Coach wollte kein Risiko eingehen.


Diesen Samstag hofft der Trainer aber, dass sein Kapitän wieder mit an Bord ist. Der Gast aus Dresden ist keinesfalls zu unterschätzen. Von bisher vier Spielen im neuen Jahr hat der HC drei Siege eingefahren. Gegen Groß-Bieberau, Nußloch und Oftersheim gab es jeweils zwei Punkte und nur gegen Schlusslicht Bad Neustadt setzte es etwas überraschend eine Niederlage.


Die Gäste haben sich nun auf den zwölften Tabellenplatz vorgeschoben und liegen mit Baunatal mit 18:24 Zählern gleichauf.


Kein Wunder, dass Ralf Bader den Finger mahnend hebt und sagt: „Der HC hat eine sehr gute Phase, hat sich gefunden und zuletzt viel Selbstvertrauen getankt.“ Die Gäste haben viele junge, aber auch erfahrene Akteure in ihren Reihen. Und der TVG ist noch vom Hinspiel gewarnt. Damals gab es zwar den ersten Auswärtserfolg für die Großwallstädter in der Saison, doch mit 24:23 war dies ein hartes Stück Arbeit. Aber der TVG spielt seit Monaten sehr stark auf, zeigt Woche für Woche Kampfgeist und einen unbändigen Siegeswillen und Trainer Bader ist daher auch für die kommende Begegnung zuversichtlich: „Wir haben endlich wieder ein Heimspiel und wir wollen unseren treuen Fans mit dem nächsten Sieg ein schönes Geschenk machen.“


Tickets zum Heimspiel gibt es hier.


#tvg #hobtse #comebackstronger

0 Ansichten

© 2020 VERSION 2.6 by Loginfinity Online Marketing GmbH & TV Großwallstadt 

Kontakt I Impressum I Datenschutz

logo-2.png