Offener Brief des TVG

Liebe Partner und Freunde des TV Großwallstadt,


„WIR.IHR.ALLE.“


Das Leitmotiv des Deutschen Handball Bundes zählt heute mehr denn je. Die Corona Pandemie hat das Leben auf der ganzen Welt erheblich beeinträchtigt. Sportliche Prioritäten müssen hintenanstehen. Denn es geht um unsere Gesundheit. Unser größter Respekt geht an alle Personen, die mit unfassbarer Energie und unermüdlichem Einsatz als medizinisches Personal gegen das Virus kämpfen. Zurecht wurden Maßnahmen zum Schutze Aller angeordnet, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren und die Verbreitung des Virus einzudämmen. In logischer Konsequenz wurden auch alle Sportveranstaltungen, also auch unsere geplanten Handballspiele, ausgesetzt. Aus Verantwortung unseren Spielern und deren Angehörigen gegenüber ist auch das Mannschaftstraining ausgesetzt. Dies alles gilt zunächst bis 19. April. Wie es danach weitergeht, ist noch ungewiss. Die Entscheidung ist für uns alle wichtig, denn wir brauchen Halt, Zuversicht und Perspektive.

Aktuell trifft uns die Situation hart, da die Einnahmen aus dem Ligabetrieb eine feste Größe in unserer Planung sind, genauso wie der „Tag den Legenden“, den wir für den 05. April geplant hatten. An diesem Tag wollten wir das größte Erfolgsjahr des TVG vor 40 Jahren, als wir alles gewannen, was es zu gewinnen gab, feiern – mit allen, die sich dem TVG zugehörig fühlen.

Nach dem Abstieg aus der 2. Liga in der vergangenen Saison haben wir mit vereinten Kräften am sofortigen Wiederaufstieg gearbeitet und alles dafür gegeben, dass dieser auch gelingt. Sponsoren, Fans, viele ehrenamtliche Helfer und die Verantwortlichen des TVG haben sich gemeinsam dafür engagiert und an einem Strang gezogen, um ein kleines „Wunder von Großwallstadt“ zu erleben.

Aktuell ist der TVG Tabellenführer der 3. Liga Mitte und wir hoffen auf die Spielberechtigung in der 2. Liga.

Wir sind kurz davor und glauben daran, dass wir bald wieder Teil der Bundesliga sind.

Wir sind kurz davor, den TVG wieder auf den Weg zu bringen, wo er hingehört: als Aushängeschild der Region Bayerischer Untermain im Leistungssport, im Profi-Handball, mit vorbildlicher Jugendarbeit und in gesellschaftlich wichtiger Rolle. Mannschaft, Trainer und sportliche Leitung haben ein gemeinschaftliches Zeichen gesetzt und ihre Unterstützung durch die Zustimmung zur Kurzarbeit gegeben. Das ist nicht selbstverständlich, da es einen Gehaltsverzicht bedeutet. Aber es zeigt den großen Spirit unseres Teams und das Vertrauen in die Verantwortlichen, die sich dies durch transparentes Handeln verdient haben. Wir stehen zusammen und zusammen kommen wir stärker zurück! Viele Fans und Sponsoren haben bereits signalisiert, dass sie uns auf unserem Weg weiter begleiten und keine Rückzahlungsansprüche erheben werden, falls die Saison nicht wie geplant zu Ende gespielt werden kann.

„Ich hatte in den letzten Tagen viele Gänsehautmomente und bin allen Beteiligten unendlich dankbar für ihre Solidarität und das Vertrauen in unsere Arbeit.“ beschreibt TVG-Geschäftsführer Stefan Wüst seine momentane Gefühlslage. „WIR.IHR.ALLE.“

Wir wünschen Ihnen und Euch von Herzen beste Gesundheit und dass wir diese herausfordernde Zeit alle gut bestehen und uns in naher Zukunft unbeschwert in der Untermainhalle wiedersehen. Euer TVG!

0 Ansichten

© 2020 VERSION 2.6 by Loginfinity Online Marketing GmbH & TV Großwallstadt 

Kontakt I Impressum I Datenschutz

logo-2.png